Letzte Blogartikel

  • Ouvertüre: Von Eimern und Wellen

    Ich möchte meinen neuen Blog mit der Zusammenfassung eines Workshops für Medienschaffende beginnen, weil hier Vieles auftaucht, das für meine Arbeitsweise charakteristisch ist. Nachlese zum Workshop: Gute Stimme – gute Beiträge Es......

    05.9.2017

Julia Kokke M.A. – Sprachwissenschaftlerin – Schaumburgstraße 28 – D-30419 Hannover

Telefon +49 (0)511 37007380

Top

Veranstaltungen

Julia Kokke M.A.
Lade Veranstaltungen
26 Sep

Bildungsurlaub Online (DE): Freier agieren, besser klingen – Klang- und körperorientiertes Stimmtraining

26. September 2022 @ 9:00 - 30. September 2022 @ 16:00

Gerade in Stresssituationen kommt es darauf an, in Kontakt mit sich selbst zu bleiben. Die Arbeit mit der Stimme unterstützt einerseits die Selbstwahrnehmung, andererseits dient sie dazu, eine authentische emotionale Verbindung zu den Zuhörer*innen herzustellen, sodass der Inhalt des Gesagten auch besser auf- und angenommen wird. Die praxisnahen Übungen orientieren sich an der Funktionalen Stimmbildung nach Lichtenberg. Das dazu kombinierte Bewegungstraining mit Übungen nach Moshé Feldenkrais und F.M. Alexander bietet viele Impulse, sich beim Vortragen wohler zu fühlen und besser mit Lampenfieber umzugehen. Die Bewegungen werden freier und leichter. Gestik und Mimik werden natürlicher. Der Sprechfluss wird sicherer und der Stimmklang voller. Auch für künstlerische Darbietungen sind diese Techniken sehr wertvoll.

Rollenspiele bieten die Möglichkeit, Vorträge einmal ganz anders anzugehen, als man es gewohnt ist. Hier ist Spiel, Spaß und Kreativität gefragt. Frei von Leistungsdruck können die Teilnehmer*innen eigene Themen vorstellen und Neues ausprobieren. Sie erhalten ein differenziertes, sachliches Feedback, um ihren persönlichen Stil auszubauen und zu verfeinern. Die Teilnehmer*innen suchen sich eigene Texte/Lieder aus, mit denen sie arbeiten wollen.

Inhalte:

Differenziertes Hören – differenziertes Sprechen

Der Ton und seine Teile: Spektrogramm
Kraft und Resonanz
Wärme und Beweglichkeit
Klarheit und Struktur
Der Ton im Raum: Nicht laut, sondern tragfähig

Körperwahrnehmung

Klang und Bewegung
Entspannungstraining mit Tönen
freieres Sprechen oder Singen

Präsentieren und Improvisieren

Kurzvorträge
Sprecher*innenhaltungen/Zielgruppen
Improvisationsübungen

Weitere Informationen und Anmeldung

Zurück